Referenzen Eigene Projekte

Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern

Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern

Konstanz-Niederburg

Sehr liebevoll und denkmalgerecht wurde dieser Baukomplex, bestehend aus zwei dreigeschossigen Wohnhäusern, aus dem 14. Jahrhundert von uns saniert und eingerichtet.

Vereinigt wurden die beiden Häuser bereits im 16. Jahrhundert.

Der Eckbau hat eine gleichmäßige Fassadengliederung mit Steildach und Dachterrasse. Der nördliche Hausteil mit Strebpfeilern am Südende, geringen Deckenhöhen und Pultdach.

Die Rückwand ist eine sicher mittelalterliche Wackenmauer, die über den First des frühneuzeitlichen Pultdachs hinausragt.

Wegen der stadtbaugeschichtlichen Aussagekraft des Hauskomplexes im Rahmen der weitgehend ungestörten Bebauung der Niederburg besteht an seiner Erhaltung aus wissenschaftlichen und heimatgeschichtlichen Gründen ein öffentliches Interesse.

Ein Projekt von:


Sanierung herrschaftliche und außergewöhnliche Villa

Freiburg-Wiehre am Lorettoberg - Sanierung herrschaftliche und außergewöhnliche Villa Freiburg-Wiehre am Lorettoberg - Sanierung herrschaftliche und außergewöhnliche Villa Freiburg-Wiehre am Lorettoberg - Sanierung herrschaftliche und außergewöhnliche Villa Freiburg-Wiehre am Lorettoberg - Sanierung herrschaftliche und außergewöhnliche Villa Freiburg-Wiehre am Lorettoberg - Sanierung herrschaftliche und außergewöhnliche Villa

Freiburg-Wiehre am Lorettoberg

Die außergewöhnliche, sehr kunstvolle Villa ist ein Werk der Bremer Architekten Gildemeister und Sunkel. Sie wurde im Jahr 1905 als Privathaus errichtet und verfügt über insgesamt ca. 1.500 m² Wohnfläche. Der große Park des Hauses wurde mit zahlreichen exotischen Bäumen bepflanzt. Am Osthang des Lorettoberges, mit herrlicher Aussicht auf die Stadt Freiburg, erhebt sich das majestätische, durch Türme, Erker, Säulen, Balkone und einen Wintergarten reich gegliederte 5-geschossige Gebäude, auf einem massiven Unterbau mit Terrassen und Treppenanlagen.

Durch Aufteilung und Sanierung entstehen in der Villa insgesamt 7 großzügige Wohnungen.

Ein Projekt von:


Kulturdenkmal aus dem Jahr 1371

Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal aus dem Jahr 1371 Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal aus dem Jahr 1371 Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal aus dem Jahr 1371 Konstanz-Niederburg - Kulturdenkmal aus dem Jahr 1371

Konstanz-Niederburg

Bei dem durch uns sanierten Gebäude handelt es sich ursprünglich um einen dreigeschossigen Lagerbau mit partieller Wohnnutzung aus dem Jahr 1371. Im Süden an der Inselgasse und im Westen an der Rheingasse stehend, besitzt das Gebäude einen abgewinkelten Grundriss, ergänzt mit einem rückwärtig angrenzenden Innenhof.

In den Jahren um 1889 erfolgt eine umfassende Modernisierung des Gebäudes zum Mehrfamilienwohnhaus. In diesem Zusammenhang wird der ursprünglich entlang den Rücktraufen und über die gesamte Gebäudehöhe angelegte Laubengang den neu geschaffenen Wohnräumen zugeschlagen. Im 20. Jahrhundert wird der Laubengang mit einem neuen Dach erhöht.

Das gesamte Gebäude wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt über 2 Jahre von 2015 bis 2017 aufwändig und denkmalgerecht saniert. Es entstanden durch Aufteilung insgesamt 3 große und 4 kleine Wohneinheiten. Sämtliche Elektro- und Wasserleitungen wurden erneuert sowie eine komplett neue Heizungsanlage eingebaut. Dabei wurde auch der historische Dachstuhl ausgebaut und gedämmt, sodass diese wunderschöne, großzügige Wohnung im Dachgeschoss entstehen konnte.

Ein Projekt von:


Altbauwohnung in Kulturdenkmal

Konstanz-Petershausen-Ost

Die Wohnung wurde sehr aufwändig und liebevoll saniert sowie eine Balkonanlage nach Süden angebaut.

Obgleich das Wohnhaus sehr zentral gelegen ist und über eine gute Verkehrsanbindung verfügt, ist es doch sehr ruhig und durch den Hinterhof mit Garten auch sehr grün und idyllisch.

Das Bodenseeufer befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt.